Freizeitangebote

Schnorcheln

Jede Gruppe erhält eine Einführung in unser Schnorchellager. Diese Einführung beschränkt sich nicht nur auf Örtlichkeiten wie z.B. Gästetoilette und Duschen, sondern ist ebenfalls mit der Anprobe und Pflege der Schnorchelausrüstung verbunden (Masken, Schnorchel, Flossen und Neopren). Zusätzlich erhält jede Gruppe eine theoretische Anleitung zum Schnorcheln.

Wir bitten unsere Gäste, die Ausrüstung gleich im Anschluss an die Anprobe auszuprobieren, sofern das wetterbedingt möglich ist. – Üben Sie das Schnorcheln besonders mit jenen Schülern/Studenten, die noch etwas unsicher sind. Die sanft abfallende Bucht von Campese ist hierbei ideal für erste Schnorchelübungen geeignet.

Das Schnorchellager samt Ausrüstung steht Ihnen stets zur Verfügung. Nutzen Sie darum die Gelegenheit und suchen Sie mit Ihrer Gruppe unterschiedliche Schnorchelplätze auf. Besonders die dicht besiedelten Unterwasser-Felsküsten entlang der Bucht laden zu ausgedehnten Schnorcheltouren ein.

Nachtschorcheln

Nachtschnorcheln ist für viele unserer Gäste ein unvergessliches Erlebnis. Für einige ist es schon faszinierend, nachts überhaupt im Meer zu sein. Damit sich die Teilnehmer dabei wohlfühlen, trägt jeder Neopren und bekommt eine eigene Unterwasserlampe. Um die Aufsicht zu erleichtern, raten wir Ihnen, Zweierteams bilden zu lassen.

Während die einen auf dem Rücken treibend in den Sternenhimmel blicken, beobachten andere das Meeresleuchten unter Wasser. Hierbei handelt es sich um Biolumineszenz, erzeugt von Leuchtorganismen wie z.B. den einzelligen Algen der Gattung Noctiluca. Auch die Chancen, eine Muräne, einen Drachenkopf, einen Oktopus oder eine Sepia zu entdecken, stehen nicht schlecht, denn einige von ihnen werden gerade nachts aktiv.

Das Nachtschnorcheln ist eine Freizeitaktivität, die Sie selbstständig mit Ihrer Gruppe durchführen. Das IfMB berät Sie jedoch gern bei allen Fragen und stellt Ihnen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung.

Schnorchelausfahrten*

Weiterhin kann man beim CDC die Gelegenheit nutzen, sich mit den Booten der Tauchbasis zu einem nahegelegenem Schnorchelplatz fahren zu lassen, der zu Fuß oft nicht erreichbar ist. Zu welchem Platz es geht, ist vom Betrieb an der Basis und dem Wetter abhängig. Die Schnorchelausfahrten dauern etwa 2 Stunden und beinhalten ausschließlich den Transport. Das heißt, sie sind nicht als Teilnehmerbetreuung oder als geführtes Schnorcheln misszuverstehen.

Schnuppertauchen*

Neben dem offiziellen Tauchbetrieb bietet das CDC zusätzlich einen Schnupper-Tauchkurs an. Dieser dauert etwa 2 bis 4 Stunden und vermittelt erste Grundkenntnisse des Tauchens sowie das Gefühl der Schwerelosigkeit unter Wasser. Nach einer theoretischen Einführung geht es in kleinen Gruppen mitsamt Tauchlehrer am Strand ins Wasser. Erste Übungen sollen den Teilnehmern helfen, ihre Unsicherheit zu verlieren, bevor schließlich der eigentliche Strandtauchgang in bis zu 6 Metern Wassertiefe beginnt. Spätestens jetzt beim Schnuppertauchen entdeckt jeder seine Faszination für die Unterwasserwelt, denn zu sehen gibt es auch hier schon mehr als genug. (Ein tauchärztliches Attest ist für diese Aktivität nicht notwendig.)

*Bitte beachten Sie, dass sämtliche Aktivitäten des CDC erst direkt vor Ort (über das IfMB) organisiert werden können. Zudem sind alle Aktivitäten sehr stark wetterabhängig und zeitlich in den normalen Betrieb der Tauchbasis zu integrieren. Wir bitten Sie daher um Verständnis, falls die von Ihnen gewünschten Aktivitäten unter Umständen nicht stattfinden können.

Wandern

Ganz nach dem Motto „klein, aber fein“ lädt Giglio zum Wandern ein. Es gibt viele schöne Wege, auf denen Sie neben dem atemberaubenden Ausblick zahlreiche botanische Besonderheiten entdecken können. Um die Wanderung gleichzeitig lehrreich zu gestalten, können Sie sich zudem Bestimmungsliteratur für die örtliche Flora und Fauna aus unserer Feldstation leihen. Bei Fragen zu den Wanderwegen beraten wir Sie gerne vor Ort.

Viele der Wanderwege sind etwas steiler, weswegen wir Ihnen empfehlen bei allen Wanderungen festes Schuhwerk zu tragen. Auch die Intensität der Sonne wird von vielen Gästen in den Sommermonaten häufig unterschätzt. Darum packen Sie bitte nicht nur Sonnencreme (mindestens Schutz-Faktor 30), sondern auch angemessene Kopfbedeckung ein. Weiterhin sollte beim Wandern stets eine Flasche Wasser mitgeführt werden. Abhängig von Jahreszeit und Wetter ist in seltenen Fällen auch eine Regenjacke sinnvoll.

Letztlich besteht noch die Möglichkeit, eine Führung zu buchen. Dies ist besonders empfehlenswert für kleinere Gruppen mit circa 20 Teilnehmern. Bei Interesse, wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an unser Büro in Flensburg, damit wir rechtzeitig vermitteln können.

Botanische Exkursion

Die Exkursion beginnt im um 15:00 Uhr an der Bushaltestelle in Castello. Die Wanderung führt entlang des alten Maultierwegs zurück nach Campese. Der Weg ist etwa 4 km lang und führt bergab durch typisch mediterrane Macchia. Die Exkursion endet gegen 18:00 Uhr am Strand von Campese.

Führung durch Castello

Die Führung durch Castello erzählt die Geschichte der Insel und die Traditionen der Gigliesen. Teil der Führung ist ein Besuch der lokalen Kirche, die zahlreiche Schätze beherbergt.

Die Führung durch Castello eignet sich bestens für den späten Nachmittag, um vom hochgelegenen Stadttor Castellos den herrlichen Sonnenuntergang in der Bucht zu beobachten. Anschließend könnten Sie in Castello gemeinsam zu Abend essen. Falls wir für Sie Reservierungen vornehmen sollen, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid.

Abendprogramm

Das Abendprogramm an Land kann jede Gruppe individuell gestalten. Um den Abend oder die Exkursion gemeinschaftlich ausklingen zu lassen bietet sich ein Besuch im Restaurant mit leckerer Pizza oder Pasta an. Einige Restaurants haben sogar spezielle Menüs oder Rabatte für unsere Gäste, über welche wir Sie vor Ort gerne informieren.

Alternativ haben Sie als Gruppenleiter auch die Möglichkeit das Abendprogramm aktiver zu gestallten. An der Tauchbasis können Sie kostenlos einen großen Schwenkgrill ausleihen. Dieser kann nach Absprache an einer Strandbar aufgestellt werden, sodass Sie einen schönen Abend mit Sonnenuntergang am Strand genießen können. Alternativ lässt sich auch ein anderer Platz zum gemeinschaftlichen Grillen finden.

Bitte wenden Sie sich bei der Planung Ihres Grillabends an Ihre Bezugsperson vor Ort oder die Institutsleitung.

Aquarium in Porto Santo Stefano

Ein Besuch des Acquario Mediterraneo im Fährhafen Porto Santo Stefano ist eine ideale Ergänzung Ihrer meeresbiologischen Exkursion.

Große Schaubecken, ausgestattet mit modernster Aquarientechnik, zeigen die typischen marinen Lebensräume des Mittelmeeres.

Mögliche Wartezeiten der Fähre oder des Reisebusses lassen sich mit dem Besuch des Aquariums leicht überbrücken.